Neurochirurgie in der Ostseepraxisklinik

HERZLICH WILLKOMMEN IM ZENTRUM FÜR WIRBELSÄULENCHIRURGIE

Der Hauptschwerpunkt der Neurochirurgie in der OstseeKlinik liegt auf dem Gebiet der Mikrochirurgie der Wirbelsäule. Diese kommt vor allem bei der Behandlung von Bandscheibenvorfällen der Lenden- und Halswirbelsäule zum Einsatz.

Desweiteren sind wir spezialisiert auf die operative Versorgung der Hals- und Lendenwirbelsäule bei Stenosen (knöcherne Einengungen) und Wirbelgleiten (Stabilisierungsoperationen).

Aufgrund der miniaturisierten Operationen beträgt der stationäre Aufenthalt in der OstseeKlinik in der Regel nur 2 bis 3 Tage.

Die häufigsten Kompressions-Syndrome der peripheren Nerven sind das Karpaltunnel-Syndrom und das Sulcus Nervus ulnaris Syndrom. Nach entsprechender klinisch-neurologischer und elektrophysiologischer Diagnostik wird die Dekompression der Nerven als ambulanter Eingriff durchgeführt. 

 



Re-Zertifizierung der Neurochirurgie in der OstseeKlinik
nach DIN ISO 9001: 2008


Zertifikat als PDF herunterladen

 

Facharzt für Neurochirurgie

Spezielle Neurochirurgische
Intensivmedizin

Spezielle Schmerztherapie

Lumbale und zervikale
Bandscheibenoperationen

Dekompressionsoperationen
bei Spinalkanalstenose

Fusionsoperationen
bei Instabilität

Mikrochirurgie
peripherer Nerven

Computertomographie des
Kopfes und der Wirbelsäule

CT-gesteuerte Interventionen

Osteodensitometrie

-----------------------------------

 

   








Find us on Facebook!



Dr. Frieder Cortbus auf Twitter